Das Projektteam der Hochschule Furtwangen, in Person von Jan Gruß und Andreas Scheibmaier, wurde kürzlich von Sina Merz (Wissenschaftskommunikation.de) zu den Forschungsergebnissen des Projektes Digitaldialog 21 interviewt.
Im Fokus des Interviews standen dabei die Ergebnisse der Bürgerdialoge und Befragungen, die in den  vergangenen zwei Jahren stattgefunden haben. Diese konzentrierten sich vor allem auf die verschiedenen Einstelllungen der Bürger*innen des ländlichen Raums zur Digitalisierung.
Ferner reflektierte das Projektteam über die verschiedenen Beteiligungs- und Kommunikationsformate des Forschungsprojektes – darunter der Podcast Digipod 21 und den Film Ein Schauspiel zum digitalen Wandel, welcher das Ergebnis der Zusammenarbeit zwischen den Forschenden und darstellenden Künstler*innen ist.

Das volle Interview ist über folgenden Link abrufbar:
https://www.wissenschaftskommunikation.de/ein-stimmungsbarometer-zum-digitalen-wandel-55643/

 


Hintergrund Wissenschaftskommunikation.de:

Das Portal Wissenschaftskommunikation.de ist ein gemeinsames Projekt von Wissenschaft im Dialog (WiD) und dem Nationalen Institut für Wissenschaftskommunikation (NaWik). Ziel von Wissenschaftskommunikation.de ist es, Wissenschaftler*innen eine zentrale Informations- und Diskussionsplattform zum Themenfeld der Wissenschaftskommunikation zur Verfügung zu stellen.
Das Portal wird dabei aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung für Forschung (BMBF) gefördert.
Link zur Webseite:
https://www.wissenschaftskommunikation.de/