Das Forschungsprojekt Digitaldialog 21 der Hochschule Furtwangen versteht sich als Stimmungsbarometer und Gestaltungsraum zum digitalen Wandel. Im Laufe der letzten Monate konnten sich die Bürger*innen aus Baden-Württemberg durch verschieden Formate beteiligen. Hierzu zählten u.a. Bürgerdialoge, die in 12 Kooperationskommunen des ländlichen Raums durchgeführt wurden.

Die Bürgerdialoge wurden nun, neben der klassischen, wissenschaftlichen Auswertung, auch im Rahmen künstlerischer Forschung in Zusammenarbeit mit einer Dramaturgin und Schauspieler*innen aufgearbeitet. Das Ergebnis ist ein künstlerisches Reenactment („Nachstellung“) eines Bürgerdialoges in Form eines Films. Der Bürgerdialog ist zwar fiktiv, jedoch basieren Inhalt und Figuren auf den Transkripten der real durchgeführten Veranstaltungen, teilweise wurden sogar Zitate übernommen.

Der Film zum nachgestellten Bürgerdialoges zum digitalen Wandel soll nicht nur der Unterhaltung und Wissenschaftskommunikation dienen, sondern auch u.a. im Format eines Workshops in die Forschung integriert und durch den künstlerischen Impuls weitere Bürgerbeteiligungen, sowie Dialoge zum digitalen Wandel anregen.

Die Filmpremieren finden am:
6. Oktober 2021 um 18 Uhr in der Familienbildungsstätte Ulm (Sattlergasse 6, 89073 Ulm) und
13. Oktober 2021 um 18 Uhr in der Festhalle Furtwangen (Friedrichstraße 17, 78120 Furtwangen) statt.
Alle Interessierten sind hierzu herzlich eingeladen!

Im Anschluss an die Premieren werden wir Ihnen auch den Film in voller Länge, weitere Informationen zum Workshop und anderen Beteiligungsangebote zum Film über unsere Webseite zur Verfügung stellen.
Vorab können Sie sich gerne auch bereits den Trailer anschauen!