Das Institut für Digitale Ethik der Hochschule der Medien geht unter die Podcaster! „Digital & Glücklich“ heißt der neue Podcast vom Institut, der ab sofort gehört werden kann – ob auf iTunes, Spotifiy, Deezer oder Podigee:

https://digital-und-gluecklich.podigee.io
https://www.hdm-stuttgart.de/digitale-ethik/publikationen/IDE_podcast

Studierende der Medienwirtschaft und das Team des Instituts für Digitale Ethik der Hochschule der Medien diskutieren in insgesamt neun Folgen die Bedeutung der Tugendethik im Zeitalter der Digitalisierung. Alexander Jacob, Student der Medienwirtschaft an der HdM, moderiert den Podcast. Wozu brauchen wir die Ehrlichkeit oder Gerechtigkeit im Internet? Hilft uns die Reflexionsfähigkeit, um mit Alexa und unseren Sprachassistenten glücklich zu werden? Wie verändert die Anwendung von Künstlicher Intelligenz unsere Menschlichkeit? Diese und viele weitere spannende Fragen und Themen werden in der Podcast-Reihe aufgegriffen und diskutiert.

Der Podcast ist im Rahmen des Forschungsprojektes „Digitaldialog 21“ unter Leitung von Prof. Dr. Petra Grimm und Susanne Kuhnert entstanden.

Ein Ziel des Forschungsprojektes ist die Förderung der Digitalkompetenz der Bürger:innen zu stärken und zu diesem Zweck medienethische Tools zu entwickeln. Die Podcast-Reihe soll als medienethisches Tool die Aufmerksamkeit und das Bewusstsein für das eigene Verhalten in der digitalen Welt schärfen und lädt alle Hörer:innen zu einer spannenden Reflexionsreise ein.

 

Folge 1: Einführung
Alexander Jacob bietet im Gespräch mit seiner Co-Produzentin Susanne Kuhnert einen Überblick über das Podcast-Projekt und einen ersten Einblick in das Konzept der Tugendethik. Dabei steht unter anderem die Frage im Mittelpunkt: Was versteht der Philosoph unter dem Glück und einem guten Leben und was bedeutet das für unsere digitalisierte Gegenwart?

Folge 2: Spezial Entstehungsgeschichte des Podcast-Projektes aus dem Hochschulseminar heraus
Vivien Konz lässt als Gastmoderatorin die Professorin Dr. Petra Grimm und ihre Studierenden zu Wort kommen, die ihre Erlebnisse und Erkenntnisse im Zusammenhang mit dem Thema „Tugendethik und Digitalisierung“ schildern.

Folge 3: Der Mut
Alexander Jacob im Gespräch mit Prof. Dr. Petra Grimm, Prof. Dr. Oliver Zöllner und der Studentin Ira Schulte, das sich rund um die Frage dreht: Wie steht es eigentlich um unseren Mut, in einer Welt, in der wir uns immer öfter nicht persönlich begegnen, sondern wir unsere Online-Avatare vorschicken? Die Gesprächsteilnehmer:innen diskutieren dabei die Möglichkeiten eine eigene Meinung trotz Gegenwind zu vertreten und kommen zu der Frage: brauchen wir mehr oder weniger Mut im Zeitalter der Digitalisierung?

Folge 4: Die Gerechtigkeit
Alexander Jacob im Gespräch mit Prof. Dr. Tobias Keber, Dr. Julia Maria Mönig, Kai Erik Trost und dem Studenten Lucas Fiola über die Frage ob Gerechtigkeit eine Tugend oder eine systemische Voraussetzung ist und wie die einzelnen Menschen gerecht handeln können/sollen.

Folge 5: Die Ehrlichkeit
Alexander Jacob geht im Gespräch mit Prof. Dr. Petra Grimm, Karla Neef, Michel Hohendanner und der Studentin Valeria Henkel der Frage nach, ob das Internet unehrlich ist oder uns unehrlich macht. Das Thema Vertrauen spielt dabei eine zentrale Rolle, insbesondere bei den Themen Selbstdarstellung und Authentizität, Desinformation und Fake-News sowie Privatheit und Datenschutz.

Folge 6: Die Reflexionsfähigkeit
Alexander Jacob im Gespräch mit Prof. Dr. Petra Grimm, Karla Neef, Dr. Julia Maria Mönig und Yannick Weisbecker über die Tugend für alle Fälle! Welchen Wert hat das Nachdenken, Verstehen und Wissen in der Digitalisierung? Eine Folge, die zum eigenständigen Nachdenken und Reflektieren anregt.

Folge 7: Die Mäßigung
Alexander Jacob im Gespräch mit Prof. Dr. Tobias Keber, Prof. Dr. Oliver Zöllner und der Studentin Vivien Konz über den Drang und Hang zum „Always On“ in unserer Zeit. Was ist das richtige Maß in der Digitalisierung und wie können wir es finden? Das Überangebot und die Angst, etwas zu verpassen (FOMO) sind prägende Elemente der Gegenwart. In dieser Folge geht es darum, warum es gut ist, auch mal abzuschalten, sich für das Weniger anstelle des Mehr zu entscheiden und wie wir das bewerkstelligen können.

Folge 8: Toleranz
Alexander Jacob präsentiert eine Spezialfolge von Digital & Glücklich im Doppelformat. In der Expertendiskussion im Kurzformat sind Kai Erik Trost und Jan Doria zu Gast und betrachten die Toleranz aus einer medienwissenschaftlichen Perspektive. Im Anschluss findet ein Gespräch zwischen Prof. Dr. Petra Grimm und dem Studenten Lucas Fiola über deren eigene Erfahrungen mit Hass im Netz statt. Dabei werden unterschiedliche Fragen aufgeworfen: Wie reagiert man auf den Hass und die Anfeindungen und wie sollte man reagieren? Was sind die Beweggründe der Hater? Ist die Tugend Toleranz ein Schlüssel zur guten Kommunikation? Und wie sollte die ideale Kommunikation im Netz aussehen?

Folge 9: Die Menschlichkeit
Alexander Jacob im Gespräch mit Prof. Dr. Oliver Zöllner, Dr. Julia Maria Mönig und Nadine Hammele über die zentrale Frage: Was macht den Menschen eigentlich aus? In dieser Folge geht es zudem um eine der grundlegendsten Fähigkeiten des Menschen – die Fähigkeit zu Scheitern und zu Lernen – und darum, wie die Digitalisierung sie (neu) formt.